Artikel-Schlagworte: „Winter“

Skiangebot der Woche – Pow(d)er Week in Les 2 Alpes ab € 179,00 p.P. – Skipass inclusive

26. Oktober 2012 von Gastautor

Ab Euro 179,00 incl. Skipass für eine Woche Skifahren? Gibt es nicht? Gibt es doch! Hier das Angebot

Résidence Edelweiss

Lage/Ausstattung Die Résidence Edelweiss liegt mitten im Herzen von Les 2 Alpes. Pisten und Lifte befinden sich in der näheren Umgebung, zur “Jandri”-Gondel sind es lediglich 300 m. Ein großer Supermarkt ist nur 100 m entfernt, zu weiteren Geschäften, Bars und Restaurants sind es ca. 150 m. Die Unterkunft bietet eine Rezeption, Aufzug und teilweise Skiraum. Kostenloses Parken ist ebenfalls möglich. Im Skipass sind der Eintritt in das Schwimmbad von Les 2 Alpes und die Eisbahn inbegriffen.

Ein 6 Tages Skipass ist im Preis bereits eingeschlossen!

Einrichtung/Verpflegung
Die Studios/Appartements sind wohnlich eingerichtet und verfügen jeweils über Bad oder Dusche mit (teilweise separatem) WC sowie einen Wohn-/Schlafraum mit Doppelschlafcouch, TV und Essecke. In der gut ausgestatteten Küchenzeile gibt es einen Kühlschrank, Kaffeemaschine, Kochplatten, einen kleinen Multifunktions-Ofen sowie einen kleinen Geschirrspüler. Die Appartements haben zusätzlich separate Schlafzimmer. Teilweise sind Balkon oder Terrasse vorhanden. Tägl. Abendmenü oder tägl. Halbpension können als zusätzliche Verpflegung bei der Buchung hinzu gebucht werden (gg. Geb.).

Mehr Informationen finden Sie hier

Noch mehr Reisen finden Sie unter www.winter-zeit.de

 

 

Ab in den Winterurlaub

21. Oktober 2012 von Gastautor

Reiseportal Winter-Zeit.de bietet attraktive Skireisen zu bestem Preis und mit Schneegarantie

Noch liegt die Schneefallhöhe sehr hoch, aber Skifahrer können jetzt schon ihren Skiurlaub buchen und von attraktiven Preisen profitieren. Beim Winterreise-Portal www.winter-zeit.de gibt es individuelle Skireisen in 10 Länder. Der Vorteil: die Kinder erhalten bis zu 100% Rabatt und der Schnee wird garantiert. Winter-Zeit bietet die perfekte Mischung aus Individualreise mit passendem Service wie Skiverleih, Skikurse und Übernachtung. Sollte der Buchungsgast die angebotene Reise im Internet bei gleicher Leistung günstiger bekommen, garantiert der Anbieter einen um 10,00 € besseren Preis. Der gute Winter-Zeit.de Service erhält bei Trusted-Shop 4,98 von möglichen 5,00 Bewertungspunkten.

(mehr …)

Skireisen, Skipässe, Skiurlaub mit Kinderrabatt von bis zu 100 %

3. Oktober 2012 von Gastautor

Langsam rückt der Winter näher, Zeit den Skiurlaub zu buchen. Hier finden Sie Skiurlaub, Skireisen, Skipässe in 10 Ländern mit bis zu 100 % Rabatt

Hier können Sie neben der kompletten Reise auch das Material, Skikurse und sogar Schneesicherheit buchen. Schauen Sie gleich rein und buchen Sie noch heute Außerdem wird Ihnen noch die Nice Preis Garantie geboten: Sollten Sie eine  angebotene Reise – bei gleicher Leistung – irgendwo günstiger bekommen, schicken Sie uns das Angebot einfach vor Ihrer Buchung zu, und wir garantieren Ihnen einen um 10,- € besseren Preis.

 

Winterunfälle mit Sommerreifen – was man wissen muss

17. Oktober 2011 von Pressemitteilung

Wer haftet im Winter bei einem Unfall mit Sommerreifen?; Bild: Dominik Pöpping  / pixelio.de

Wer haftet im Winter bei einem Unfall mit Sommerreifen?; Bild: Dominik Pöpping / pixelio.de

Wussten Sie eigentlich, dass nicht jede Vollkaskoversicherung bei Unfällen mit Sommerreifen auf winterlichen Straßen für den Schaden am eigenen Fahrzeug aufkommt?

Sinkende Temperaturen, erste Schneeschauer im Gebirge und Bodenfrost – die kalte Jahreszeit kündigt sich an. Jetzt unbedingt beachten: Seit Dezember 2010 gilt in Deutschland die gesetzliche Winterreifenpflicht. CosmosDirekt erklärt, worauf Autofahrer achten sollten:

– Wer bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch sowie Eis- oder Reifglätte ohne Winterreifen mit seinem Auto unterwegs ist, riskiert eine Geldbuße von mindestens 40 Euro und einen Punkt in Flensburg. (mehr …)

Wer muss Schneeräumen – und wer haftet, wenn nicht geräumt wurde?

16. November 2010 von Ralph Meinhold

Wer muss Schneeräumen? Bildquelle: siepmannH / pixelio.de

Wer muss Schneeräumen? Bildquelle: siepmannH / pixelio.de

In manchen Teilen Deutschlands ist er schon gefallen – der erste Schnee. Immobilienbesitzer sollten sich frühzeitig darum kümmern, wer vor der Haustür Schnee schiebt und wer streut. Wenn man es nicht selbst tun will oder kann, ist es auch möglich, dass man den Winterdienst auf die Mieter überträgt – oder man kann einen professionellen Anbieter beauftragen. Aber, welche Pflichten haben Hauseigentümer, wenn es schneit und friert? Wer zahlt und haftet, wenn ein Unfall passiert?

Fast immer verpflichten die Städte und Gemeinden ihre Bürger, Schnee und Eis vor der Haustür zu beseitigen. Hausbesitzer haben die Wahl, ob sie selbst zu Schippe oder Streudose greifen oder ob sie per Mietvertrag ihre Mieter dazu verpflichten. Steht die Aufforderung zum Schneeräumen nur in der Hausordnung, gilt sie nur, wenn sie Bestandteil des Mietvertrags ist. (mehr …)

Jahrhundertwinter 2010: Für Versicherer schlägt die Stunde der Wahrheit

22. Februar 2010 von Pressemitteilung

Der kalte Winter sorgt vor allem bei Autofahrern für Unmut. So verdoppelte sich beispielsweise bei einigen Versicherern der Schadensaufwand für Autounfälle im Vergleich zum vorherigen Winter. Den Versicherungsunternehmen schlägt damit die Stunde der Wahrheit. Denn: Für 73 Prozent der Deutschen ist eine großzügige, kulante und schnelle Schadenregulierung das wichtigste Kriterium beim Abschluss einer Police. Doch vielerorts läuft das Schadenmanagement noch nicht rund. Nur etwa jeder dritte Versicherungsexperte in Deutschland ist mit der Abwicklung im eigenen Haus zufrieden. Das ist das Ergebnis der Studie “Stau-Atlas: Schaden- und Unfallmanagement” des IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im Auftrag des Beratungs- und Softwarehauses PPI AG. (mehr …)

Zahl des Tages – 230 Mio. Euro

11. Februar 2010 von Gastautor

Dieser Winter kommt die Versicherer teuer zu stehen

Dieser Winter kommt die Versicherer teuer zu stehen

Durch den außergewöhnlich strengen Winter wird es 55000 zusätzliche Unfälle geben, schätzt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Für die Branche seien damit Mehrausgaben von 230 Mio. Euro verbunden.

Sportverletzungen auf Platz zwei der Unfälle: besonders im Winter gut aufwärmen

18. Januar 2010 von Pressemitteilung

Sportverletzungen an Platz 2 der Unfälle

Sportverletzungen an Platz 2 der Unfälle

Die Kälte hat Deutschland fest im Griff – da ist es besonders wichtig, sich beim Sport richtig aufzuwärmen. Denn Sportverletzungen liegen auf Platz zwei aller Unfälle, nur im Haushalt passiert noch mehr. Der Grund für die Vorfälle in Turnhalle und Co.: “Gerade Hobbysportler wärmen sich nicht richtig auf und verlangen sich dann zu viel ab”, erklärt Sportwissenschaftlerin Uta Dreykluft von der Techniker Krankenkasse (TK).

Damit der Sport mit Spaß und ohne Schmerzen abläuft, empfiehlt die TK-Expertin ein angemessenes Training: “Zu jeder Sporteinheit gehört das Aufwärmen und danach auch das so genannte Cool-Down dazu, bei dem man sich wieder abwärmt.” (mehr …)