Artikel-Schlagworte: „Selbstständigkeit“

Bayern: Selbstständiger Geschäftsführer (m/w) gesucht

9. Juni 2011 von Ralph Meinhold

 

Wildsäue gesucht!

Wildsäue gesucht!

Wildsäue gesucht!

Einen scharfen Blick? Genügend Biss?
Ein dickes Fell? Den richtigen Riecher?
Mit einem Wort – Sie sind „Saugut“?
. . . dann sind Sie als selbstständiger Geschäftsführer (m/w) für unseren Kunden genau richtig!
Selbstständigkeit ist ein Weg den Sie gehen wollen? Sie haben aber noch nicht das richtige Konzept gefunden?
Unser Kunde bietet Ihnen die Möglichkeit als “Wildsau” richtig durchzustarten!

Als Freiberufler erfolgreich durchs erste Jahr

29. April 2010 von Pressemitteilung

Endlich sein eigener Chef sein – wer hat noch nicht davon geträumt? Arbeitslosigkeit oder Unzufriedenheit im Job, der Wunsch nach Selbstbestimmung. Das alles kann zur Entscheidung führen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. “Aber man sollte auch nie die Nachteile der Freiberuflichkeit außer acht lassen”, warnt Claudia Wanzke. “Viele Freelancer sitzen allein im Home Office, hängen von wenigen Auftraggebern ab oder scheitern an bürokratischen Fußangeln.” In ihrem neuen Beck kompakt-Ratgeber “Starthilfe für Freiberufler” (Verlag C.H.Beck) zeigt die Journalistin Claudia Wanzke, wie Selbstständige erfolgreich das erste Jahr meistern. (mehr …)

Pro und Contra Franchise System

2. Dezember 2009 von Ralph Meinhold

234966_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.de

Alle Asse in der Hand mit einem starken Partner

Zu den Blogs, die ich regelmäßig lese gehört auch „die karrierebibel“. Hier ist mir der Beitrag „Erfolg von der Stange – Worauf Sie beim Franchising achten sollten“ besonders aufgefallen. Wir haben derzeit selbst im Bereich Baufinanzierung einen Partner für den wir auf der Suche nach Franchise Partner sind. Da in dem Bericht auch vor möglichen Risiken beim Franchise gewarnt wird, habe ich bei unserem Partner nachgefragt, wie er die erwähnten Risiken sieht: „Der Artikel beschreibt ganz gut die Probleme eines Existenzgründers. Unser Modell passt da genau hinein. Die im Artikel angesprochene 13% Misserfolgsquote ist aber keine schlechte, sondern eine ausgezeichnete Botschaft. Von „normalen“ Existenzgründungen scheitert nämlich weit mehr als jede Zweite nach 4 Jahren. Das bedeutet, als Franchisenehmer haben sie eine deutlich bessere Aussicht auf nachhaltigen Erfolg als im Alleingang. (mehr …)