Artikel-Schlagworte: „Krankenversicherung“

Stellenangebot Hamburg: Projektleiter Fachbereich Krankenversicherungen (m/w)

17. Juli 2013 von Ralph Meinhold

Durch das starke Wachstum der letzten Jahre und die Verbreiterung der Produktpalette sucht mein Mandant, ein Unternehmen im Bereich IT-Projektmanagement, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektleiter Fachbereich Krankenversicherungen (m/w) in Hamburg.

Stellenangebot: Projektleiter/in Fachbereich Krankenversicherungen (m/w) in Hamburg; Bild: © P. G. Meister / Pixelio

Stellenangebot: Projektleiter/in Fachbereich Krankenversicherungen (m/w) in Hamburg; Bild: © P. G. Meister / Pixelio

Jetzt auf diese Stelle bewerben

Klicken Sie auf “Weiterlesen” um mehr über die Aufgaben und Anforderungen zu erfahren!

 

(mehr …)

Jahresendputz bei den eigenen Versicherungen

14. Oktober 2011 von Ralph Meinhold

Geld sparen beim Überprüfen der eigenen Versicherungen zum Jahresende; Bild: P. Kirchhoff / pixelio.de

Geld sparen beim Überprüfen der eigenen Versicherungen zum Jahresende; Bild: P. Kirchhoff / pixelio.de

Übers Jahr verändern sich viele wirtschaftliche Faktoren und mit ihnen auch die Konditionen für Versicherungsprodukte. Deshalb sollte man sich frühzeitig vor dem Jahreswechsel Alternativangebote ansehen und die eigenen Versicherungspolicen überprüfen.

Das Verbraucherportal Vergleich.de hat unter http://tinyurl.com/Versicherungscheck grafisch aufbereitet, welche Versicherungen bis zum Jahreswechsel überprüft werden sollten. Neben den normalen Tarifänderungen zwischen Anbietern gibt es im Jahr 2011 weitere Faktoren, die den genauen Blick auf die bestehenden Policen lohnenswert machen.

(mehr …)

Gesetzliche Krankenversicherung – ab 2011 wird es teurer

25. November 2010 von Ralph Meinhold

Die Kosten für die Krankenversicherung steigen; Bildquelle:Claudia Hautumm/ pixelio.de

Die Kosten für die Krankenversicherung steigen; Bildquelle:Claudia Hautumm/ pixelio.de

Zum ersten Mal  sollen im nächsten Jahr die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung sinken. Der Grund für die Absenkung: die Arbeitnehmer hatten 2009 bundesweit 0,24 Prozent weniger im Portmonee. Die Grenze – nur bis da werden aufs Bruttogehalt Beiträge fällig – sinkt auf 44 550 Euro pro Jahr. Insgesamt ändert das aber nichts, teurer wird es trotzdem: Der Einheitsbeitrag soll von 14,9 auf 15,5 Prozent steigen, für Arbeitnehmer und Firmen je 0,3 Prozentpunkte mehr. (mehr …)

Krankenversicherung: Profis gesucht

31. August 2010 von Ralph Meinhold

Krankenversicherung: Profis gesucht; Bild: © P. G. Meister / Pixelio

Krankenversicherung: Profis gesucht; Bild: © P. G. Meister / Pixelio

Für unseren Kunden, einen Makler im Bereich Krankenversicherung, sind wir auf der Suche nach Profis, die Lust haben an einem neuartigen Konzept mitzuarbeiten. Üblicherweise vergleicht der Markt im Bereich private Krankenversicherungen mittels Preis und oberflächlicher Beratung (Selbstbeteiligung, Chefarzt, Zahn, Verdienstausfall…?).

Unser Kunde geht einen neuen Ansatz: Hier wird mit den Mandanten nicht über die Krankenversicherung gesprochen, sondern über Medizin.

Für unseren Kunden, für den wir auf der Suche sind, ist Krankenversicherung kein Produkt, sondern der Wunsch nach medizinischer Versorgung im Krankheitsfall. Erst wenn man weiß wie der Mandant behandelt werden will, wenn er wirklich krank ist, kann er nachsehen, ob es einen Versicherer gibt, der das leisten kann. (mehr …)

Zahl des Tages – 4,35 Milliarden Mehrwertsteuer

1. Februar 2010 von Pressemitteilung

Steigende Mehrwertsteuer bei Arzneimitteln

Steigende Mehrwertsteuer bei Arzneimitteln

Trauriger Rekord bei den Arzneiausgaben: Mehr als 4,35 Milliarden Euro mussten die Krankenkassen im Jahr 2009 an den Fiskus abführen. Das sind erneut etliche Millionen mehr als noch ein Jahr zuvor. Obwohl sowohl die Zahl der abgegebenen Rezepte (+0,1 Prozent) als auch die Zahl der abgegebenen Packungen (+ 0,2 Prozent) zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung im Jahr 2009 im Vergleich zu 2008 faktisch stagnierten, profitiert der Staat mehr denn je. Das ergaben Berechnungen der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, die am Montag in Berlin veröffentlicht wurden.

Die Apotheken unterstützen deshalb die Forderung der Krankenkassen, durch eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes auf Arzneimittel zu einer langfristigen Entlastung von mehr als zwei Milliarden Euro jährlich zu kommen. ABDA-Präsident Heinz-Günter Wolf: “Deutschland gehört zur europäischen Spitze bei der Steuerlast auf Medikamente. Das Einsparpotenzial ist enorm und könnte innerhalb kürzester Zeit gehoben werden – ohne Abstriche für die Versorgung der Menschen.”

Quelle: ABDA

Winterurlaub sicher genießen: Auslandsreise-Krankenversicherung ist unentbehrlich

26. Januar 2010 von Pressemitteilung

Viele deutsche Winterurlauber sind sportlich aktiv und frönen dem Skifahren oder sind von der Wanderlust gepackt. Sie reisen gern ins Ausland, um in alpinen Regionen ideale Voraussetzungen zu genießen. In erster Linie zu den direkten Nachbarn, aber auch skandinavische Länder, Amerika und Kanada sind beliebte Ziele. Doch bei allen sportlichen Aktivitäten ist immer ein Verletzungsrisiko dabei. Von den rund 4,2 Millionen Ski fahrenden Bundesbürgern zogen sich im Winter 08/09 sage und schreibe über 48.000 eine Verletzung zu, die ärztlich versorgt werden musste. Und etwa 7.000 Verletzte blieb eine stationäre Behandlung nicht erspart, wie die Düsseldorfer Auswertungsstelle für Skiunfälle berichtet. (mehr …)

Kooperation zwischen Signal Iduna und Payback

10. Januar 2010 von Gastautor

Signal Iduna ist neuer Kooperationspartner von Payback

Signal Iduna ist neuer Kooperationspartner von Payback

Dortmund, Hamburg, München (ots) – Allfinanzdienstleister bietet Kunden nun auch “eine der beliebtesten Währungen in Deutschland” – Bonusprogramm vervollständigt damit Portfolio im Bereich Gesundheit.

Payback startet gleich im Januar mit einem neuen Kooperationspartner ins Jahr 2010: Kunden, die eine Krankenversicherung bei der Signal Krankenversicherung a. G. abschließen, erhalten Punkte, die sie unter anderem für Prämien oder Warengutscheine einlösen können. “Wir freuen uns über die neue Kooperation mit dem größten Anbieter für Bonusprogramme in Deutschland”, sagt Michael Johnigk, Vertriebsvorstand der Signal Iduna Gruppe, Dortmund/Hamburg. (mehr …)

Kostensenkung gefordert

13. Dezember 2009 von Diedrich Klusmann

Teuere Medizin

Teuere Medizin

Im kommenden Jahr werden den gesetzlichen Kassen vier Milliarden Euro fehlen. Wegen der deshalb unvermeidbaren Zusatzbeiträge für viele Krankenversicherte muß nach Meinung des Ersatzkassenverbandes die Politik sich nun dringend um die Ausgabenseite kümmern.

Doch trotz des drohenden Milliardenlochs bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) rief Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) zur Gelassenheit auf. Er sagte in  der ARD: „Wir gehen davon aus, dass das Wachstum besser wird als erwartet. Deswegen muss man sehr gelassen bleiben in der Frage der Zusatzbeiträge.“ (mehr …)

Zahl des Tages

20. November 2009 von Ralph Meinhold

35,66 Mrd. Euro

Die Einführung der Kopfpauschale zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung würde den Staat allein im Jahr 2011 mindestens 35,66 Mrd. Euro kosten. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie an der Universität Köln.

Zahl des Tages: 35,66 Mrd. Euro

Die Einführung der Kopfpauschale zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung würde den Staat allein im Jahr 2011 mindestens 35,66 Mrd. Euro kosten. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie an der Universität Köln.