Artikel-Schlagworte: „Jobsuche“

Xing in neuem Gewand – Generieren Sie Ihre persönliche Startseite

16. Juli 2013 von Ralph Meinhold

Xing hat sich wieder einmal etwas Neues einfallen lassen und stellt in der nächsten Zeit Zug um Zug die Profile der Mitglieder um. Derzeit kann man sich für einen Umstellung anmelden und bekommt dann bevorzugt das neue Design. Xing hebt sich mit dem neuen Profildesign deutlich von LinkedIn, Facebook oder anderen Social Media Plattformen ab. Mein Profil habe ich zum Beispiel schon umgestellt und ich muss sagen, mir gefallen die neuen Möglichkeiten bei Xing sehr gut. Mein neues Profil finden Sie hier: https://www.xing.com/profiles/Ralph_Meinhold2 Sie können bei einem Besuch auch gleich die Möglichkeit nutzen und sich mit mir verbinden. Kontakte schaden bekanntlich nur dem, der keine hat.

Es gibt einige Neuheiten, die beiden auffälligsten sind für mich: die Über mich-Seite ist dem Menüpunkt “Portfolio” gewichen und der neu Menüpunkt “Jobsuche”

(mehr …)

Jobbotschafter.de – Die „Mitmach“-Jobbörse für jedermann

19. Januar 2011 von Ralph Meinhold

Werden Sie Jobbotschafter!

Werden Sie Jobbotschafter!

Im Web 2.0 – dem sogenannten „Mitmach“- Internet, haben sich Internetuser von passiven Konsumenten zu aktiven Produzenten mit Facebookprofilen und eigenen Blogs und Foren entwickelt. Die Welt des Social Web verhilft uns allgemein zu mehr Interaktivität und Transparenz. Eben diese beiden Merkmale beschreiben auch das Hauptanliegen von Jobbotschafter.de, einer neuen „Mitmach“-Jobbörse für jedermann. Melden Sie sich noch heute noch hier an und werden Sie selbst Jobbotschafter.

(mehr …)

Netzwerken als Karriere-Beschleuniger

12. November 2010 von Ralph Meinhold

durch Netzwerke kommen Sie schneller zum Traumjob; Bildquelle: Gerd Altmann / pixelio.de

durch Netzwerke kommen Sie schneller zum Traumjob; Bildquelle: Gerd Altmann / pixelio.de

Früher nannte man es Buschtrommel oder Mund zu Mund Propaganda – im Internet nennt man es  heute „Social Media“. Eng verbunden damit ist das „Netzwerken“. Eigentlich alles alt bekannte Dinge nur, dass sie jetzt nicht mehr allein im direkten Freundes- und Bekanntenkreis stattfinden, sondern auch im virtuellen Raum,mit virtuellen Freunden. Restaurants hat man sich schon immer gegenseitig empfohlen oder  Handwerker und Ärzte ausgetauscht, jetzt nutzt man sein virtuelles Netzwerk, um Informationen auszutauschen oder Empfehlungen zu geben.  Was im direkten Freundeskreis funktioniert, klappt auch im Internet; hier vielleicht sogar noch besser, da man mit einem größeren Netz in Kontakt treten kann. Für die meisten ist natürlich nicht der Austausch von Restaurantempfehlungen oder Handwerkern interessant, sondern Verbraucherinformationen und vor allem schnell Informationen zu neue Stellen oder Karrieremöglichkeiten zu erhalten. Es gibt definitiv den Job, den man sich wünscht, man muss ihn nur finden. Noch besser: man muss von dem gefunden werden, der ihn anbietet. (mehr …)

Jobsuche im Web 2.0 – Tipps von Simone Janson

29. Juli 2010 von Ralph Meinhold

Bei Twitter habe ich heute einen interessanten Beitrag zur Jobsuche im Internet oder Web 2.0 gefunden, den ich unseren Lesern nicht vorenthalten will. Den Beitrag  von Frau Simone Janson finden Sie unter diesem Link.

Nutzen Sie Soziale Netzwerk? Nutzen  Sie diese Netzwerke auch für die Jobsuche? Wenn ja, wie nutzen Sie diese Netzwerke?

Versicherungsagentur: Nachfolger für Agentur in Ingolstadt

2. Juni 2010 von Ralph Meinhold

Stellenangebot Versicherungsagentur Ingolstadt

Stellenangebot Versicherungsagentur Ingolstadt

Sie denken an eine neue berufliche Orientierung, haben Erfahrung im Vertrieb und das Talent für eine Vertriebstätigkeit. Unser Kunde bietet wir Ihnen eine neue berufliche Perspektive – als Außendienstpartner/in  für eine Versicherung mit dem Schwerpunkt Personenversicherung in Ingolstadt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Übernahme einer Agentur mit großem Bestand.

Der Personenversicherer,  für den wir in Ingolstadt suchen, sorgt für die richtigen Rahmenbedingungen und macht Ihnen ein attraktives Angebot:

Süddeutschland, wir suchen Profis für einen Allfinanzdienstleister

16. April 2010 von Ralph Meinhold


Süddeutschland, wir suchen Sie für einen Allfinanzdienstleister

Süddeutschland, wir suchen Sie für einen Allfinanzdienstleister


Für eine bundesweit tätige, konzernunabhängige Unternehmensgruppe die in der systematischen Finanzplanung und individuellen privaten Vorsorge agiert suchen wir in Süddeutschland (Postleitzahlengebiete: 01,02, 04, 08, 09, 66, 67, 68, 7 und 8 )  selbständige Berater auf Basis HGB § 84. Bei unserem Kunden beraten Sie  Ihre Kunden ganzheitlich und frei von einseitigen Produktempfehlungen. Sie sollen Ihren Kunden stets ein guter Ratgeber und zuverlässiger Partner in allen Fragen rund um Geld und Vermögen sein, immer konsequent am Bedarf des Kunden ausgerichtet.

Wir suchen die erfolgreichen, selbständigen Berater, die nicht nur die finanziell lohnenswerte Tätigkeit sehen, sondern auch in einem wachsenden Unternehmen ihre ideellen Werte leben wollen. Dies bietet eine wichtige Abgrenzungsmöglichkeit im Vergleich zum Wettbewerb. (mehr …)

Die wichtigsten Tipps und Tricks rund um das Thema Online-Bewerbung

9. April 2010 von Ralph Meinhold




Tipps und Tricks zur Online Bewerbung

Tipps und Tricks zur Online Bewerbung



Zwei Drittel der Unternehmen in Deutschland bevorzugen Online-Bewerbungen per E-Mail. Schlussfolgerung: Der Medienwechsel ist auch in dieser Hinsicht längst vollzogen. E-Mail-Bewerbungen haben die klassische Bewerbungsmappe abgelöst. Doch was gilt es zu beachten? Welche Regeln gelten für eine professionelle Online-Bewerbung? Die zehn wichtigsten Tipps rund um das Thema:

1.Achten Sie auf höchste Sorgfalt! Rechtschreibfehler bedeuten immer das Aus – früher in einer postalischen Bewerbung genauso wie heute in einer Online-Bewerbung. Jedoch dürften heute dank der Rechtschreibhilfeprogramme keine Fehler mehr auftreten!

2.Nutzen Sie eine seriöse E-Mail-Adresse als Absender! Adressen wie Mausi1983@gmx.de sind in jedem Fall kontraproduktiv. Besser ist: vorname.nachname@gmx.de. (mehr …)

Arbeitszeugnisse haben ihre Aussagekraft verloren

31. März 2010 von Pressemitteilung

Mehr als zwei Drittel der Internet-Nutzer glauben, dass die Aussagekraft von Arbeitszeugnissen gesunken ist.

Arbeitszeugnisse sollen der Wahrheit entsprechen, müssen allerdings laut geltendem Arbeitsrecht von Seiten des Arbeitgebers wohlwollend formuliert sein. Da positive Formulierungen eingeklagt werden können, haben Arbeitszeugnisse mit der Zeit immer mehr an Aussagekraft verloren und können nur sehr eingeschränkt als Entscheidungskriterium bei Bewerbungen herangezogen werden. Das sehen nicht nur Arbeitgeber, sondern auch Kandidaten so, wie die aktuelle Umfrage der Personen-Suchmaschine Yasni und der Personalberatung Xenagos bestätigt.

„Klassische Lebensläufe und Arbeitszeugnisse verlieren an Bedeutung und werden durch Profile im Netz ergänzt oder ersetzt, mit denen jede Fähigkeit und jede berufliche Station schnell überprüft werden können. Im angelsächsischen Raum sind Lebensläufe ohne Referenzen undenkbar und auch hierzulande versenden Freelancer und Personalberater zunehmend Profile und keine Lebensläufe.”, erklärt Yasni-Geschäftsführer Steffen Rühl. (mehr …)

Bundesagentur für Arbeit warnt: Vorsicht vor Stellenangeboten per Mail

20. März 2010 von Pressemitteilung

Seit geraumer Zeit erhalten Internet-Nutzer immer wieder E-Mails, die einen lukrativen Job versprechen. Meist werden Firmen mit Sitz im Ausland als Ansprechpartner genannt. Die Absender dieser E-Mails sind teilweise unklar oder verwenden falsche Identitäten. In einem aktuellen Fall behauptet der Absender sogar, er habe die Daten des Adressaten von der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten und wende sich daher an den “lieben Arbeitsuchenden”.

Die BA weist daher darauf hin, dass sie niemals in einem Zusammenhang mit derartigen E-Mails steht, unabhängig davon, was die Absender behaupten. Bei diesen Mails handelt es sich um Spam, vermutlich mit dem Ziel, an reale Nutzerdaten zu gelangen. Möglicherweise enthalten die Mails auch Viren oder Trojaner.

Der BA ist kein einziger Fall bekannt, bei dem hinter derartigen Mails ein seriöses Angebot gestanden hätte. Wir raten daher, unaufgefordert erhaltene E-Mails, die eine Arbeit versprechen, grundsätzlich ungelesen zu löschen. Quelle: BA

Großraum Bielefeld, wir suchen Sie für einen Maklervertrieb

14. März 2010 von Ralph Meinhold

Stellenangebot Makler Bielefeld

Stellenangebot Makler Bielefeld

Im Vertrieb sind Sie ein Profi? Verkaufen liegt Ihnen im Blut? Kommunikation bezeichnen Sie als Ihre Stärke? Der Umgang mit Menschen liegt Ihnen am Herzen und ist Ihnen wichtig? Dann sind Sie die richtige Persönlichkeit für unseren Kunden, einen renommierten Maklervertrieb mit Sitz in Bielefeld. Der Maklervertrieb in Bielefeld sucht engagierte Vertriebspersönlichkeiten, die auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind.

Der Maklervertrieb aus Bielefeld ist seit 13 Jahren erfolgreich tätig in den Bereichen Versicherungen (mit über 100 Direktanbindungen und vielen stark rabattierten & leistungsstarken Maklersachkonzepten), Investmentanlagen und Finanzierungen. Er hat ein absolutes Alleinstellungsmerkmal durch professionelle Umsetzung eines Erfolg garantierenden Vertriebskonzeptes (Zielgruppe: alle Arbeitnehmer in der Altersklasse zwischen 20 – 50 Jahre), durchschnittlicher Umsatz pro Verkäufer pro Monat in Höhe von 280.000,- € BWS (= über 3,3 Millionen p.a.). Dies wird erzielt mit einem einzigen und einzigartigen Verkaufsgespräch. Oben genannte Umsätze können durch die Platzierung von zusätzlichen Maklerprodukten (Sachversicherungen, BU, PKV, Investment uvm.) erhöht werden. (mehr …)