Rechtschutzversicherung greift auch für Fahrradfahrer

27. September 2010 von Pressemitteilung

Verstopfte Großstadtstraßen und das ökologische Bewusstsein lassen immer mehr Menschen vom Auto aufs Rad umsatteln. Dabei nehmen es einige Radler mit den Verkehrsregeln nicht so genau und handeln sich ein Bußgeld oder Punkte in Flensburg ein. Strafe muss sein. Doch wenn der Verursacher meint, das Vorgehen der Behörden sei nicht gerechtfertigt, konsultiert er am besten einen Anwalt.

“Dabei hilft die Rechtsschutzversicherung. Viele Verbraucher wissen gar nicht, dass diese Police ihnen als Fußgänger oder Radfahrer ebenfalls Schutz bietet”, sagt Wolfgang Schütz, Vorstandsmitglied beim Vergleichsportal Aspect Online. Die entsprechenden Regelungen stehen in den allgemeinen Versicherungsbedingungen §21 Absatz 7 oder §22 Absatz 1. Der Versicherungsschutz gilt auch bei geliehenen und gemieteten Autos und für den Versicherten als Fahrgast.

Schlagworte: , ,

Kommentieren

*