Zahl des Tages – Tourneeausfallversicherung

7. Januar 2010 von Gastautor
Heino auf Tournee

Heino geht in Berufung

3,5 Millionen

2007 musst Heino eine geplante Tournee in Folge einer Tinituserkrankung seine Tournee absagen. Da er laut Gothaer Versicherung erhebliche gesundheitliche Probleme verschwiegen hatte, weigerte sich die Gothaer Versicherung die Tourneeausfallversicherung in Höhe von 3,5 Millionen auszuzahlen. Das Oberlandesgericht Köln hat im November entschieden, dass die Gothaer Versicherung zu recht die Zahlung verweigert hat. Jetzt geht Heino in die Berufung.

Quelle: rp-online.de

Schlagworte: , ,

Kommentieren

*