Hausbesitzer, welche Versicherung ist wichtig?

19. Oktober 2009 von Ralph Meinhold

Wie in allen Bereichen gibt es auch für Hausbesitzer eine Flut von Versicherungen. Viele fragen sich, welche Versicherung ist wirklich wichtig.

Experten raten zu folgenden Versicherungen: die Wohngebäudeversicherung, eine Haftpflichtversicherung und während der Bauphase eine spezielle Extraversicherung.

Die Wohngebäudeversicherung deckt alle Schäden ab die durch äußere Einflüsse entstehen können. Die Versicherung schützt die erworbenen Gebäude, Nebengebäude und Garagen gegen Brand, Frost, Blitzschlag, Leitungswasserschäden sowie Sturm- und Hagelschäden. Ersetzt wird die Instandsetzung, bzw. der Wiederaufbau. Pflicht ist diese Versicherung beim Kauf einer Immobilie, da Banken in der Regel sonst keine Finanzierung ermöglichen.

Die Haftpflichversicherung ersetzt alle Schäden, die vom Gebäude ausgehen. Also zum Beispiel den Schaden, der durch einen herunterfallenden Dachziegel entsteht. Hier kann es sehr schnell teuer werden, besonders, wenn Personen verletzt werden.

Die Bauherren Versicherung schütz vor allen finanziellen Forderungen während der Bauphase. Diese Versicherung deckt alle Schäden ab, die z.B. durch unvorsichtige Handwerker oder durch Umwetter entstehen können.

Haben Sie den richtigen Schutz für Ihre Immobilie?

Schlagworte: , ,

Kommentieren

*